Die Colas Grube

Die Colas Grube entstand beim Autobahn Bau und wurde nicht ganz aufgefüllt.

1979 schlossen sich einige junge Leute zusammen, um in der Colas Grube in Niederbipp BE eine Trainingsmöglichkeit für Moto-Cross-Fahrer zu schaffen.

Trotz intensivster Widerstände aus behördlichen Kreisen konnte dank der positiven Einstellung des Gemeinderates von Niederbipp eine interessante Anlage aufgebaut werden.

Zu diesem Zweck wurde ein nicht offizieller Verein, der MRT (Moto Raicing Team gegründet.)

Bis heute wurde durch Fronarbeit und Investitionen eine Cross Piste geschaffen, die sich wirklich sehen lassen kann.

Einige Daten vom Pistenbau

1980    Pachtvertrag mit dem Landeigentümer             Erste Bewilligung von der Gemeinde und Kanton Bern

1982    Bau Clubhaus mit Erweiterung 1986              Anschaffung Trax Fiat       1986    Einbau einer Bewässerungs Anlage mit Wasserentnahme vom Kanal              Die Anlage wurde immer wieder optimiert

1987    Bau einer eigener Trafostation für Strom Clubhaus und Bewässerung              Telefonanschluss wurde erstellt

1988    Der kleine Fiat Trax wurde verkauft und ein Caterpillar 943 gekauft                      1993    Bau der WC Anlage mit Abwassergrube   1996    Zuleitung Frischwasser von der Gemeinde Leitungslänge 1030 Meter

2003   Im Kanal war immer Zuwenig Wasser weil das Abwasser von der             Kläranlage mit einer Leitung in die Aare Transportiert wurde.              Bau einer Grundwasserfassung 42 Meter Tief mit Pumpe             Einige Daten zur Strecke Streckenlänge ca. 1800 Meter Die Strecke ist abwechslungsreich mit Steilhängen und Diversen Sprüngen.

Piste ist offen. Info Band gibt Auskunft.

Immer vor Abfahrt anrufen ?